• Anmelden

    Registrieren



  • Für die Straßenkinder in der Demokratischen Republik KONGO
LengePhoto

Lenge MPUNGA

Obmann

Verantwortlich für Spendenverwendung und -werbung

Herr Mpunga ist im Jahr 1965 in Mbuji Maji (Demokratische Republik Kongo) geboren und hat seine schulische Ausbildung in Lubumbashi gemacht. Im Alter von 25 Jahren ist er nach Österreich gekommen und hat die Informatik-Ausbildung zum Software-Entwickler absolviert. Er ist seit 21 Jahren berufstätig und lebt seit 1989 in Wien. Er ist Vater von 2 Kindern.

Warum er sich für Aksanti engagiert?

„Da ich das Land und die Situation im Kongo sehr gut kenne, möchte ich den ärmsten Kindern in meiner Heimat helfen. Durch eine Steigerung der Bildung, bekommen sie die Möglichkeit, sich politisch zu engagieren und die Zukunft des Landes mitgestalten zu können.“

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon: +43 699 11 08 16 71
Polster Kathi2

Dr. Katharina GISTINGER

Obfrau

Verantwortlich für Spendenverwendung und -werbung

Frau Gistinger ist im Jahr 1970 in Wien geboren und absolvierte das Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie ist seit 20 Jahren berufstätig und in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Sie ist wohnhaft in Wien und Mutter von 2 Kindern. Derzeit macht sie die post-universitäre Ausbildung und die Zertifizierung zur Projektmanagerin.

Ihre Motivation für Aksanti:

„Ich habe schon lange ein Projekt gesucht, um neben einem sehr auf Finanzen ausgerichteten Job auch mein soziales Engagement mehr zum Tragen kommen lassen zu können. Mit Aksanti habe ich die Chance, von der Vereinsgründung bis zur Selbsterhaltung und Selbständigkeit unseres Vereins im Kongo dabei sein zu können und aktiv mitgestalten zu können. Auch habe ich hier die Gewissheit, dass alle Spenden in das Projekt investiert werden.“

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon: +43 699 11 08 16 71
Tom

Ing. Thomas KLEEWEIN

Kassier

Herr Kleewein ist 1969 geboren und studierte nach abgeschlossener Höherer technischer Lehranstalt für Maschinenbau in Graz Wirtschaftspädagogik. Seit mehr als 15 Jahren ist er in Wien tätig und trägt die Verantwortung im Projektmanagement für mittlere und sehr große IT-Projekte. In Ungarn und Rumänien leitete er über vier Jahre zwei IT-Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern als Geschäftsführer. Derzeit ist er als Direktor eines Pflegeheimes tätig, wo er insbesondere für die Verwaltung des Hauses zuständig ist.

Seine Stärken für Aksanti beschreibt er wie folgt:

„Als Mitglied des Vorstandes bei Aksanti trage ich vor allem mit meinem Projektwissen, meiner Ausbildung als Lehrer und nicht zuletzt meinem Know How im Bereich Social Media zu einem unaufhaltsamen Erfolg des Projektes bei.“

Martina

Martina SCHALLER

Kassier Stellvertreterin

Frau Schaller ist im Jahr 1972 in Wien geboren und absolvierte die Handelsakademie im 5. Wiener Gemeindebezirk. Anschließend war sie als Sachbearbeiterin in verschiedenen Firmen beschäftigt. Zuletzt hat sie die Ausbildung zum Bilanzbuchhalter am WIFI Mödling - mit Erfolg - abgeschlossen und arbeitet seit 2016 mit viel Freude bei einem Steuerberater. Sie ist Mutter von 2 Kindern.

Ihr Engagement für Aksanti begründet sie wie folgt:

„Als Mutter von 2 Kindern möchte ich gerne anderen Kindern in ärmeren Regionen helfen, dass auch sie eine Möglichkeit für eine Ausbildung erhalten. Denn nur mit Bildung kann die soziale Entwicklung in einem Land erfolgen.“

madge

Madge Gill BUKASA

Schriftführerin

Frau Gill-Bukasa ist 1977 als Kind einer deutschen Mutter und eines kongolesischen Vaters in Wien geboren. Sie absolvierte das Multimedia-Kolleg auf der Grafischen Berufs- und Lehranstalt und dem TGM Technisches Gewerbe Museum in Wien. Zwischendurch hat sie immer geisteswissenschaftliche Studienrichtungen besucht (Komparatistik, Jus) und im künstlerischen Bereich (Literatur, Video, Web) gearbeitet. Die Nachrichten über Blutbäder und demokratiepolitische Defizite in DRC bestimmen heute als Obfrau des ICAP – International Center for African Perspectives und Geschäftsführerin der Plattform Die Bunten ihren Alltag.

Warum sie bei Aksanti mitarbeitet:

„Das Ziel der Obsorge für diese Kriegswaisen ist mir daher nicht nur ein persönliches Anliegen, sondern auch eine große Freude und eine Aufgabe, die ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln erfüllen will.“

Claudia Wallner

Claudia WALLNER

Schriftführerin Stellvertreterin

Frau Wallner ist 1970 in Wien geboren und absolvierte die Handelsakademie in Wien I. Anschließend hat sie die Ausbildung zur Physiotherapeutin abgeschlossen. Seit vielen Jahren ist sie selbständig in diesem Bereich tätig und hat währenddessen zusätzlich die Ausbildung zur Osteopathin gemacht. Sie ist Mutter von 2 Kindern.

Ihre Ambition für Aksanti:

„Kindern die Chance auf ein sicheres Zuhause zu geben und damit Wurzeln zur Entwicklung einer stabilen und selbständigen Persönlichkeit zu ermöglichen, ist mein „Motor“ bei Aksanti zu sein.“

Waldi

Mag. Franz WALDORFER

Datenschutzbeauftragter

Herr Waldhofer ist im Jahr 1957 in Güssing geboren und hat an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert. Er ist seit 36 Jahren in der Software-Industrie tät und nebenbei Lektor an der Fachhochschule (University of Applied Sience). Seit 2017 ist er Senator an der FH. Er ist Vater von 2 Kindern.

Aus diesem Grund engagiere ich mich für Aksanti:

„Ich habe eine 10jährige Erfahrung in diesem Bereich aufgrund meiner Tätigkeit in einem ähnlichen Verein und im Bereich Fundraising. Der Schwerpunkt liegt für mich immer in der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen – Aus- und Weiterbildung ist für die Triebfeder in meinem Leben.“

 
Valerie

Valerie NEUHOLD-MAURER

Rechnungsprüferin

Frau Neuhold-Maurer ist 1964 in Niederösterreich geboren und absolvierte Master of Arts (MA) in Intercultural Competencies an der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung der Donauuniversität Krems mit der Spezialisierung auf interkulturelles Trainingsdesign. Sie hat weitere Diplomausbildungen für Organisationsberatung und systemisches Coaching abgeschlossen. Sie ist seit mehr als 10 Jahren im interkulturellen Umfeld tätig und hat den Schwerpunkt in der Entwicklungszusammenarbeit vorwiegend am Afrikanischen Kontinent.

Ihre Motivation für Aksanti:

„Ich engagiere mich bei Aksanti, weil mich das Schicksal der Straßenkinder in Lubumbashi berührt und ich auch über meine berufliche Arbeit hinaus einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen benachteiligter Menschen in Afrika leisten will.“

Fred Liyolo

Rechnungsprüfer

"Hr. Liyolo ist im Jahr 1963 in Bolobo geboren( Dem. Rep. Kongo) und hat seine schulische Ausbildung in Kinshasa gemacht und stammt aus einer großen Bildhauerfamilie. Fred lebt seit etwas mehr als 30 Jahren in Wien wo er seit mehreren Jahren im Dienstleistungssektor tätig ist. Er ist Vater von 4 Kinder." Ich engagiere mich für Aksanti weil ich der Meinung bin das eine Welt ohne Kinder leblos wäre und aussterben würde. Daher ist es unsere primäre Aufgabe uns um die Kinder zu kümmern...

Frau Schwetz ist 1963 geboren und absolvierte die Ausbildung zur akademisch geprüften Versicherungskauffrau. Außerdem hat sie noch die Ausbildung zur Pharmareferentin, psychologischen Astrologin und Damenkleidermachermeisterin abgeschlossen. Sie ist beruflich im Bereich des betrieblichen Vorsorgemanagements im Vertrieb tätig und macht in Ergänzung dazu derzeit die Ausbildung zur Mediatorin. Warum sie sich für Aksanti engagiert: „Da meine Lebenseinstellung ist, immer dem Leben gegenüber neugierig zu bleiben, war ich offen, eines neues Projekt mit Aksanti zu starten. Mit meinem kreativen Organisationstalent und einer stets lösungsorientierten Einstellung möchte ich Aksanti unterstützen.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok