• Anmelden

    Registrieren



  • Für die Straßenkinder in der Demokratischen Republik KONGO
tecla

Tecla Cikwanine Mpozi

Obfrau

Frau Mag. Mpozi Ciwanine ist im Jahr 1966 in Lubumbashi geboren. Sie hat das Studium in Finanzmanagement auf der UNILU (Université de Lubumbashi) erfolgreich abgeschlossen. Beruflich ist sie derzeit Bereichsleiterin für Verwaltung und Finanzen im Außenhandel in Lubumbashi tätig. Sie ist Mutter von 2 Kindern.

Warum Sie sich für die Straßenkinder in Ihrer Heimat engagiert:

„Die Pflege und die Entwicklung für Kinder und Jugendliche ist für mich die erste Mission in meinem Leben. “

VieuxZacharie

Ilunga UMBA Zacharie

Obfrau Stellvertreter

Herr Ilunga UMBA ist im Jahr 1955 in Lubumbashi geboren. Er absolvierte die Ausbildung in Verwaltung (Gestion) in Lubumbashi. Er ist Abteilungsleiter für Public Relation in einer belgischen Firma in Lubumbashi. Er ist Vater von 11 Kindern.

Er arbeitet aus folgendem Grund bei Aksanti mit:

„Ich möchte beitragen, dass die Straßenkinder von Lubumbashi meine Hilfe bekommen, um diesen Kindern eine Perspektive für die Zukunft geben zu können. “

Jean Louis

Pastor Jeanlouis Kyungu Nsungu Kayembe

Kassier

Herr Kyungu Nsungu Kayembe ist im Jahr 1960 in Lubumbashi geboren. Er studierte Theologie, Verwaltung und Soziale Ausbildung in Lubumbashi. Er betreut seit vielen Jahren bereits Straßenkinder von Lubumbashi.

Seine Motivation bei Aksanti zu arbeiten:

„Ich arbeite seit Jahren für Straßenkinder von Lubumbashi und betreue derzeit ca. 25 Kinder. Diese Arbeit möchte ich im Verein AKSANTI fortsetzen und meine bisherigen Erfahrungen einbringen. “

djo

Djo Ilunga

Kassier Stellvertreter

Herr Mag. Djo Ilunga ist im Jahr 1977 in Lubumbashi geboren. Er studierte Psychologie auf der Universität von Lubumbashi. Er ist beruflich derzeit Staatsbeamter für die Betreuung der Jugend in der Region Lubumbashi. Privat betreut er zusätzlich eine Jugend- Fußballmannschaft in Lubumbashi.

Darum engagiert er sich für Aksanti:

„Ich arbeite sehr gerne mit Kindern – besonders die Straßenkinder sind mir ein großes Anliegen. Gerne möchte ich Ihnen auch den Sport näher bringen, der den Kindern – Buben und Mädchen – Selbstvertrauen und körperliche Fitness bringen wird. “

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok